Was hat mich dazu bewegt, die Website BIBELplus zu starten?

Ein sehr lieber Mensch, mit guten Motiven !!!


Ich habe diese christliche und sehr gläubige Person über die Kirche Jesus Christi der Heiligen der Letzten Tage informiert. Die Reaktion brachte mich zum Nachdenken.


Joseph Smith und das Buch Mormon wurden radikal abgelehnt und es wurde aus der Bibel aus dem Buch Offenbarung 22:16 Quelle: Einheitsübersetzung zitiert:

Ich bezeuge jedem, der die prophetischen Worte dieses Buches hört: Wer etwas hinzufügt, dem wird Gott die Plagen zufügen, von denen in diesem Buch geschrieben steht

Mein Kommentar dazu:  hier

Ich war mir sicher, es ist selbstverständlich, dass das Zusammenfügen von 66 heiligen Büchern zu einem Buch namens Bibel NICHT den Anspruch erheben kann, das alleinige und vollständige Wort Gottes zu sein, zumal es sich vermutlich recht sicher bei den 66 Büchern um eine Auswahl handelt und NICHT um das vollständige Angebot an Berichten und Schriften.


Wir leben in einer aufgeklärten, globalen Zeit. Ist es heute nicht klar, dass es keinen vernünftigen Grund dafür gibt, dass der universelle Jesus NUR zu einer Nation und einem Volk gesprochen hat und nur ein heiliges Buch an seine erwählten Propheten diktiert hat?


Warum soll sich denn Jesus NICHT anderen Völkern gezeigt haben, nachdem er in Jerusalem gelebt, gestorben und auferstanden ist?


Ich respektiere und schätze den Menschen, dessen Reaktion Anlass für mich war, mit der Website BIBELplus zu beginnen. Ich unterstelle diesem Menschen auch keine böse Absicht. Im Gegenteil, wahrscheinlich wollte diese Person mich auf den rechten Weg zurück führen, weil diese Person glaubt, das Buch Mormon ist keine Heilige Schrift.

Mir ist aber klar geworden, kein Christ sollte einem anderen Christ sein heiliges Buch wegnehmen wollen. Und auch, wenn viele es nicht hören wollen, doch ich bin Christ, auch wenn oder gerade weil ich neben der Bibel, das Buch Mormon als Heilige Schrift von Gott anerkenne.

Mir wurde durch die Reaktion dieser ehrenwerten Persönlichkeit bewusst, ich muss dringend Aufklärungsarbeit leisten.

Viele Christen meinen, Mormonen bzw. Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage seien KEINE Christen und seien verblendet. Manche halten diese christliche Weltbewegung gar für eine  gefährliche Sekte. Ich will durch das Projekt BIBELplus aufrütteln. Womöglich kann BIBELplus das Bild über diese gute Kirche verändern. Vorallen Dingen wünsche ich mir, dass die Mormonen bzw. die Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage ENDLICH als gute Christen erkannt und auch so behandelt werden.


Womöglich trägt BIBELplus dazu bei, dass einige Menschen offener werden für weitere Heilige Schriften, neben der Bibel und nicht mehr die Notwendigkeit verspüren, anderen Christen etwas wegnehmen zu wollen.

Sehr freuen werde ich mich, wenn einige Menschen erkennen, welch kostbare Botschaft der Hoffnung die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen) für die gesamte Menschheit anbietet. Nicht um etwas wegzunehmen von deinem Glauben, sondern um etwas dazuzugeben.


Ich will und kann jedoch NIEMANDEN bekehren oder überzeugen. Ich lade lediglich ein, das Buch Mormon zu lesen und zu prüfen.



Buch Mormon
Hier ist ein kostenloses Buch Mormon als .pdf
book-of-mormon-34406-deu.pdf (6.92MB)
Buch Mormon
Hier ist ein kostenloses Buch Mormon als .pdf
book-of-mormon-34406-deu.pdf (6.92MB)





Der Slogan für diese Website ist: "das Licht wird heller und heller" Diesen schönen Gedanken habe ich aus folgender Schriftstelle entnommen (Lehre und Bündnisse 50:23-24):


Hier spricht Jesus Christus durch den Propheten Joseph Smith:


Und was nicht erbaut, das ist nicht von Gott, sondern ist Finsternis. Was von Gott ist, das ist Licht; und wer Licht empfängt und in Gott verbleibt, empfängt mehr Licht; und jenes Licht wird heller und heller bis zum vollkommenen Tag.

Lehre und Bündnisse 50:23-24   


Prüfe für dich selbst, ob das Buch Mormon erbaut, von Gott ist und Licht ist. Prüfe ob die Bibel UND das Buch Mormon zusammen, dein Licht, heller machen können.


Herzliche Grüße

Andreas Keil